11 erschreckende und extrem gefährliche Zirkusattraktionen aus der Geschichte

Seltsame Geschichte 253.6k Leser Bri Miller Aktualisiert am 30. April 2019253.6k Aufrufe11 Artikel

Es gibt einen Grund, warum Zirkusse und Sideshows jedes Halloween erscheinen und in allem mitspielen, von Horrorfilmen bis hin zu einer Staffel vonAmerikanische Horrorgeschichte: Zirkusse sind gruselig. Auch altmodische Zirkusse waren oft gefährliche, sogar entmenschlichende Arbeitsstätten. Akrobaten, Trapezkünstler, Schwertschlucker und andere starben manchmal während der Aufführungen, während andere gruselige alte Zirkusattraktionen wie Kuriositäten und menschliche Zoos heute als völlig unethisch gelten. Lesen Sie diese Liste einiger der tödlichsten und verstörendsten Zirkusakte der Geschichte durch.

Foto:



  • Voyeure versammelten sich, um Freak-Show-Darsteller zu bestaunen

    Foto: einfache Schlaflosigkeit / flickr / CC-BY 2.0

    Freak-Show-Attraktionen haben Fernsehen und Filme, Kunstwerke und natürlich Halloween-Kostüme inspiriert, alles in der Art, Angst vor dem zu haben, was unsere Augen nicht gewohnt sind zu sehen. Personen mit verschiedenen körperlichen Anomalien standen an der Spitze der Zirkus-Nebenshows, darunter die Bärtige Frau, der Hummerjunge, das Kamelmädchen und die siamesischen Zwillinge Cheng und Eng.



    Während viele Freakshow Teilnehmer mögen sich freiwillig dem Chaos angeschlossen haben, es gibt Berichte über andere, die dazu verleitet oder entführt und in dieses ausbeuterische Geschäft gezwungen wurden.

  • Deformierte Föten und andere Seltsamkeiten wurden in Gläsern angezeigt

    Foto: David Monniaux / über Wikimedia Commons

    Während die Freak-Show dem Publikum lebende, atmende Menschen zum Anstarren bot, boten die Kuriositäten-Displays geschüttelte Exemplare menschlicher Föten , oft mit anderen Beispielen von Missbildungen und angeborenen Störungen. Während die Praxis der Konservierung Berichten zufolge bis ins 16. Jahrhundert zurückreicht, wurden die Displays in den 1950er und 60er Jahren als Nebenschauattraktion beliebt. Angesichts der unterschiedlichen Gesetze im ganzen Land wurden Reiseshows mit dieser Attraktion jedoch oft von den Strafverfolgungsbehörden gestraft. Einige setzten die Praxis später sogar mit gefälschten Überresten fort.



    Eine eher umstrittene Attraktion, die ' eingelegte Punks “ sind im Unterhaltungsbereich zum Glück auf der Strecke geblieben, sind aber oft noch in Forschungslaboren und Museen zu sehen.

  • Menschliche Zoos haben kulturelle Unterschiede auf erschreckende Weise hervorgehoben

    Foto: Gemeinfrei / über Wikimedia Commons

    Während viele Zirkusattraktionen im Laufe der Geschichte nach heutigen Maßstäben einfach gruselig sind, menschlicher Zoo “ hebt das auf eine neue Ebene. Der Menschenzoo ist so, wie es sich anhört: Menschen werden zur Unterhaltung ausgestellt. Im Zirkuskontext umfasste diese Attraktion oft afrikanische Einzelpersonen oder Ureinwohner, die in Käfigen gehalten und wie Tiere ausgestellt wurden. Diese entmenschlichende Praxis ist eine beunruhigende Erinnerung an die Einstellungen und Normen des frühen 20. Jahrhunderts.

  • Menschliche Kanonenkugeln schossen selbst 30 Meter durch die Luft

    Foto: Gemeinfrei / über Wikimedia Commons

    Ein auf Geschäftsgeheimnissen basierender Akt, die menschliche Kanonenkugel ist ungefähr so, wie es sich anhört: Ein Mensch manövriert sich in eine Kanone und wird dann durch die Luft geschossen, was hoffentlich in einer sicheren Landung in über 30 Metern Entfernung gipfelt.



    Frühe Kanonen waren hauptsächlich federbetrieben und wichen später Druckluft, um das menschliche Projektil aus der Röhre in die Luft zu drücken. Pyrotechnik wurde auch verwendet, um der Aufführung Dramatik zu verleihen. Da es sich um einen Akt mit höchst unvorhersehbarer Natur handelt, ist es aufgrund der hohen Wahrscheinlichkeit sowohl menschlicher als auch mechanischer Fehler nicht überraschend, dass mehrere menschliche Kanonenkugel-Darsteller im Laufe der Geschichte aufgrund dieser Aufführung leider ihren Tod fanden. Eine der ersten Darstellerinnen, Zazel, hat Berichten zufolge ihre Landung verpasst und sich den Rücken gebrochen. Bei einer kürzlichen Aufführung im Jahr 2011, bei der das Sicherheitsnetz zusammenbrach, erlitt die Darstellerin schwere Verletzungen, die schließlich tödlich endeten.

Beliebte Beiträge