12 Dinge, die Sie wahrscheinlich nie über die Zeit im Gefängnis von Robert Downey Jr. wussten

Foto:

Unterhaltung 381.8k Leser Rebecca Shortall Aktualisiert am 10. April 2020381.8k Aufrufe12 Artikel

Robert Downey Jr. scheint die Weltspitze zu sein. Wunder und dieIronmanFilme haben ihn zu einem der bestbezahlten Stars der Welt gemacht, und er ist ein Liebling der Fans für seinen trockenen Humor und seine interessanten schauspielerischen Entscheidungen. Aber zu denken, dass sein Leben nur Sonnenschein ist, übersieht die Zeit, die Robert Downey Jr. im Gefängnis verbracht hat.



Warum saß Robert Downey Jr. im Gefängnis? Die kurze Antwort: Drogenmissbrauch. In den frühen 1990er Jahren wurde Downey zum Superstar gekippt; für seine Hauptrolle in war er sogar für einen Oscar nominiertChaplin. Aber ein wildes Leben voller Drogenmissbrauch und Sucht holte ihn ein. Die nächsten Jahre waren geprägt von zahlreichen Verhaftungen und Zeit hinter Gittern.



Seitdem scheint Downeys Leben eine großartige Comeback-Geschichte zu sein. Er hat es geschafft, Hollywood erneut im Sturm zu erobern und ist heute einer der bankfähigsten Stars, die heute arbeiten. Diese Robert Downey Jr.-Geschichten hinter Gittern zeigen, wie weit er gekommen ist.

  • Er wurde mehrfach festgenommen

    Foto: California Department of Corrections / Wikimedia Commons / Gemeinfrei

    Downey war 1996 erstmals verhaftet für den Besitz von Heroin, Kokain und einer ungeladenen .357 Kaliber Magnum. Zwei Wochen später wurde er dann eingeschleppt, als er unter Drogeneinfluss in das Haus eines Nachbarn in Malibu einbrach. Downey verbrachte 1997 und 1998 einige Zeit im Gefängnis, wurde auf Bewährung gestellt und zu einer Beratung befohlen.



    Jedoch a verpasster Drogentest erwies sich als sein Untergang: 1999 landete er in der kalifornischen Einrichtung zur Behandlung von Drogenmissbrauch und im Staatsgefängnis in Corcoran.

    Downey wurde im Jahr 2000 freigelassen. Drei Monate später war er jedoch wieder verhaftet in Palm Springs wegen Besitzes von Koks und Valium. Am nächsten Tag wurde er gegen eine Kaution von 15.000 US-Dollar freigelassen.

  • Er wurde direkt neben einem Hochsicherheitsgefängnis eingesperrt

    Foto: Unbekannt / Wikimedia Commons / CC-BY-SA-3.0

    Downey hat seine Zeit in einem abgesessen Gefängnis mit minimaler bis mittlerer Sicherheit .



    Es grenzt an die maximale Sicherheit California State Prison, Corcoran , die zu dieser Zeit den berüchtigten Sektenführer Charles Manson hielt.

  • Er arbeitete in der Küche

    Im Gefängnis war Downey Küchendienst machen , wo er acht Cent pro Stunde verdiente, indem er entweder Essen austeilte oder Geschirr spülte. Downey teilte ein paar seiner Erfahrungen aus dem Arbeitsalltag mitEitelkeitsmesse, beschrieb, wie an Thanksgiving eine riesige Tüte Soße platzte und er damit beauftragt wurde, sie aufzuräumen, und wie er sich in '500 Pfund Schlamm' wiederfand.

    'In diesen Momenten - diesen Akzeptanzpunkten - erkennt man, dass Menschen alles tun können', sagte er.

  • Sein Gefängnisgriff war Mo' Downey

    Foto: California Department of Corrections / Wikimedia Commons / Gemeinfrei

    In einem EitelkeitsmesseProfil , Downey erzählte dem Interviewer Steve Garbarino zahlreiche Leckerbissen über seine Zeit hinter Gittern, einschließlich seines Gefängnis-Spitznamens:

    'Sie nennen mich Mo' Downey!' Er imitiert eine Gefängnis-Baritonstimme direkt aus rightDie grüne Meile. 'Wie, du Mo' Downey jetzt. Du kannst dir dieses Zeug einfach nicht ausdenken.'

Beliebte Beiträge