16 Fakten, die Sie über Joaquin Phoenix, Hollywoods zurückgezogenes Genie, nicht wussten

Unterhaltung 156.6k Leser Ann Casano Aktualisiert 14. April 2020156.6k Aufrufe16 Artikel

Es gibt sicherlich viele exzentrische Schauspieler in Hollywood. Aber nur wenige erreichen die schiere Verrücktheit von Joaquin Phoenix.

In Wirklichkeit gibt es eine Fülle wilder Joaquin Phoenix-Geschichten. Vielleicht ist keine davon bizarrer als die Zeit, in der er mehrere Jahre seiner Schauspielkarriere aufgab, um einen Dokumentarfilm zu drehen, der seine dramatische Wendung vom Oscar-nominierten Schauspieler zum Möchtegern-Rapper zeigte. Während der zweijährigen Dreharbeiten des Docs musste Phoenix öffentlich in seiner Rolle bleiben und konnte seinen Freunden nicht einmal sagen, dass seine Leistung nur eine List war.



Trotz all der Heldentaten von Joaquin Phoenix ist das unglaubliche Talent des Schauspielers nicht zu leugnen. Tatsächlich kann sein Talent der Grund dafür sein, dass er zu den ranghöchsten aller Hollywood-Verrückten gehören kann und immer noch von den Top-Regisseuren der Branche besetzt wird. Lesen Sie in der folgenden Liste alles über das Wunderkind der Kindheit, das zum A-Listen-Schauspieler wurde, und sehen Sie sich dann unsere Joaquin Phoenix-Filmliste an.



Foto:

  • Seine Eltern waren Missionare für einen Kult

    Video: Youtube

    In den 1970er Jahren schlossen sich die Eltern von Phoenix der äußerst umstrittenen christlichen Gruppe der Kinder Gottes an. Nachdem sie beigetreten waren, brachten sie alle fünf ihrer Kinder (Joaquin, River, Rain, Liberty und Summer) in eine Sekte, die allgemein als Sekte bezeichnet wird. Die Familie reiste jahrelang durch Mittel- und Südamerika.



    'Meine Eltern hatten eine religiöse Erfahrung und fühlten sich stark dabei', sagte Phoenix 2014 in einem Interview mit Playboy . „Sie wollten das mit anderen teilen, die über ihre Erfahrungen mit Religion sprechen wollten. Diese Freunde sagten: 'Oh, wir glauben auch an Jesus.' Ich glaube, meine Eltern dachten, sie hätten eine Gemeinschaft gefunden, die ihre Ideale teilte. Sekten werben selten als solche. Normalerweise sagt jemand: ‚Wir sind gleichgesinnte Leute. Das ist eine Gemeinschaft, aber ich glaube, als meine Eltern merkten, dass da noch mehr dahinter steckt, sind sie ausgestiegen.'

  • Er tätigte den Notruf, als sein Bruder River eine tödliche Überdosis erlitt

    Foto: Alan Licht / Wikimedia Commons / CC BY 2.0

    Sowohl Joaquin als auch seine Schwester Rain waren an dem Abend, an dem ihr Bruder River 1993 an einer Überdosis starb, in Johnny Depps Nachtclub The Viper Room in Los Angeles anwesend. Der talentierte 23-jährige Schauspieler hatte anscheinend gefallen in eine Routine des Umgangs mit gefährlichen Substanzen.

    In dieser schicksalhaften Nacht würde es Joaquin sein, der den erschreckenden Notruf absetzte.





  • Er gab mehrere Jahre seiner Schauspielkarriere auf, weil ich immer noch hier bin

    Video: Youtube

    2008, Joaquin Phoenix gab seinen offiziellen Rücktritt bekannt von der Schauspielerei, um eine Karriere im Hip-Hop zu verfolgen. Einer seiner ersten unverschämten öffentlichen Auftritte bei der Verfolgung dieses angeblichen Ehrgeizes zeigte Phönix rappen Sehr schlecht, in einem Nachtclub in Miami, wo er schließlich von der Bühne fiel. Vielleicht erinnern Sie sich auch an ein extrem unangenehmes, aber eher urkomisches Interview auf derLate Show mit David Letterman. Während des Interviews schien Joaquin völlig außer sich. Sein Gesicht war von einem struppigen Bart bedeckt, sein Haar war dreadlockig und er konnte keine von Lettermans Fragen zusammenhängend beantworten.

    Casey Affleck (Joaquins Schwager) führte Regie bei einem Dokumentarfilm namensIch bin noch daden Übergang von Phoenix vom Oscar-nominierten Schauspieler zum Möchtegern-Rapper. Im Dokument sehen wir den Versuch von Phoenix, P. Diddy dazu zu bringen, seine Musik zu produzieren; Wir sehen dem Schauspieler zu, wie er Koks schnaubt, Kettenraucht, Wahnvorstellungen hat, sich auf sexuelle Übergriffe einlässt und mit Sexarbeiterinnen feiert.

    Es wurde nur wenige Wochen später enthülltIch bin immer noch da2010 Premiere, dass der Dokumentarfilm eigentlich ein Mockumentary war. Phoenixs Spielereien und seine Auftritte in der Öffentlichkeit für zwei Jahre waren allesamt ein ausgeklügelter Scherz, um den Wunsch der Medien zu kritisieren, über Promi-Pannen und -Skandale zu berichten. Außerdem, nach seinem Auftritt in der IndieZwei Liebendedas 2008 in die Kinos kam, erschien Phoenix erst 2012 in einem Spielfilm auf der großen LeinwandDer Meister.

    Das Mockumentary spielte im Inland nur etwa 400.000 US-Dollar ein. Auch Kritiker lehnten das Projekt generell ab. Auch wenn Phoenix fast vier Jahre seiner Karriere durch die ausgeklügelte List verlor, die war Ich bin noch da Er konnte sich dank seines immensen Talents als Schauspieler zum Glück erholen.

  • Werner Herzog hat vielleicht sein Leben gerettet

    Foto: Nicogenin / Wikimedia Commons / CC BY-SA 2.0

    Im Jahr 2006 wurde dieGladiatorDarsteller umgestürzt sein Auto beim Fahren auf einer kurvigen Straße in Hollywood. Dann kam wie aus einem Film der legendäre Filmemacher Werner Herzog, der in der Gegend ein Zuhause hat, zufällig vorbei und rettete Joaquin aus den Trümmern. Phoenix lag desorientiert in dem umgedrehten Fahrzeug, als er ein Klopfen an der Scheibe hörte.

    „Da war diese deutsche Stimme, die sagte: ‚Entspann dich‘“, erinnerte sich Phoenix. Herzog half Phoenix dann aus dem Auto. „Die Stimme von Werner Herzog hat etwas so Beruhigendes und Schönes“, sagte Phoenix. 'Ich habe mich rundum wohl und sicher gefühlt.'

    Herzog ist natürlich selbst ein bisschen exzentrisch. Er zog in der Sekunde aus, in der er merkte, dass es Joaquin gut ging. »Ich bin aus dem Auto gestiegen und habe mich bedankt«, sagte Phoenix. 'Und er war weg.'

Beliebte Beiträge