Hinter den Kulissen Geschichten aus dem Set von 'The Dark Knight'

Unterhaltung 371.6k Leser Jacob Shelton Aktualisiert am 24. Oktober 2019371.6k Aufrufe13 Artikel

Die Herstellung eines Big-Budget-Films ist oft mit Problemen behaftet. Wenn es sich nicht um einen großen Star handelt, der sich wie eine Primadonna verhält, sind es teure Geräte, die nicht funktionieren, oder Regisseure, die Schwierigkeiten haben, ihre künstlerischen Neigungen inmitten eines gigantischen finanziellen und logistischen Unterfangens aufrechtzuerhalten. Wie durch ein Wunder,Der dunkle Ritterentsprach Christopher Nolans Wunsch, die Batman-Geschichte in einen realistischen Neo-Noir-Film zu verwandeln – ohne den Nervenkitzel aufzugeben, für den das Publikum Tickets kaufte.

Hinter den Kulissen,Der dunkle Ritterwar so angespannt wie viele der angespanntesten Momente des Films, von Nolans Crew, die eine der teuersten Kameras der Welt zerbrach, bis hin zu Heath Ledger, der den Schlaf verlor, als er in die Rolle kam. Die Ergebnisse – von der Kinokasse über die Oscar-Verleihung bis hin zu seinem anhaltenden Ruf als einer der besten Superheldenfilme aller Zeiten – sprechen für sich. Aber der Weg dorthin war sicherlich nicht einfach.



Foto:



  • Ledger hat Bale gebeten, ihn in ihrer ersten gemeinsamen Szene tatsächlich zu schlagen

    Foto: Warner Bros.

    Heath Ledgers Engagement für seine Rolle als Joker ist gut dokumentiert. Er war sogar so intensiv, dass er Christian Bale nicht nur als Szenenpartner, sondern als legitimen Antagonisten behandelte. Die erste Szene, die die beiden filmten, war das Eins-zu-Eins-Verhör, einer der wichtigsten Wendepunkte des Films – und der Punkt, an dem Bale aus erster Hand erfuhr, dass Ledger nicht herumalberte.

    Laut Bale, als die Kameras liefen, nadelte Ledger ihn wirklich, um aus dem Schauspieler im Fledermausanzug herauszukommen. Die ganze Sache eskalierte dazu, dass Bale tatsächlich Ledger schlug. Auch ohne diesen Schlag wollte Ledger seinen Körper in die Rolle werfen. Bale erklärt Der Hollywood-Reporter :



    [Ledger] hat mich irgendwie angestachelt. Ich sagte: ‚Weißt du was, ich muss dich wirklich nicht schlagen. Es wird genauso gut aussehen, wenn ich es nicht tue.' Und er sagt: ‚Mach weiter. Mach weiter. Mach weiter...“ Er warf sich herum, und es gab gekachelte Wände im Inneren des Sets, die gesprungen und verbeult waren, als er sich hineinschleuderte. Sein Engagement war total.

  • Nolan modelliert den Joker nach einem Gemälde von Francis Bacon

    Foto: Warner Bros.

    Bei der Konzeption von Plänen fürDas Dunkler Ritter, Regisseur Christopher Nolan wollte einen Weg finden, das Make-up des Jokers wie etwas aus der realen Welt aussehen zu lassen, aber mit einer surrealen Textur. Eine wichtige Inspiration war das Werk von Francis Bacon, das Nolan mit Heath Ledger teilte und Maskenbildner John Caglione .

    Die drei wurden alle von der Art und Weise beeinflusst, wie sich die Merkmale einer Figur in Bacons Gemälden überlappen, und sie übertrugen dieses Prinzip auf die eigentliche Farbe auf Jokers Gesicht, wodurch sie eine 'abgenutzte Qualität' erhielt. Ledgers Leistung als Joker auch erinnert an die Arbeit von Bacon , insbesondere in der Art und Weise, wie der Künstler den negativen Raum verwendet. Als Joker entfernt Ledger seine Hintergrundgeschichte mit einer Reihe von falschen Ursprüngen aus der Gleichung und zwingt das Publikum, diesen Raum für sich selbst auszufüllen.



  • Ledger hat während der Dreharbeiten nur zwei Stunden pro Nacht geschlafen

    Foto: Warner Bros.

    Es ist bekannt, dass Ledgers Auftritt als Joker einen emotionalen Tribut von ihm forderte - bis hin zu starkem Schlafmangel. Die Rolle war so anstrengend für ihn, dass er während der Produktion fast aufhörte zu schlafen und nur so viel Ruhe bekam, wie es körperlich nötig war.

    Beim Sprechen mit demNew York Times , Ledger sagte, dass er während der Arbeit an dem Film 'nicht aufhören konnte zu denken', und dass, obwohl sein Körper erschöpft war, 'sein Geist immer noch am Laufen war'. Um ein wenig Ruhe zu bekommen, nahm er Schlaftabletten.

  • Es gibt kein CGI im Bleistifttrick

    Foto: Warner Bros.

    „Der Bleistifttrick“ ist einer der beliebtesten Momente des Films. Der Joker klemmt den Kopf eines Mannes auf einen Bleistift, der auf dem Tisch klebt, und lässt ihn effektiv im Schädel des Mannes verschwinden - eine denkwürdige Pointe zu seiner auffälligen Selbstvorstellung zu Gothams kriminellen Kingpins. Anstatt dies über CGI oder einen zusammenklappbaren Stift zu erreichen, wurden das Kamerateam und die Redakteure einfach schlau. Eine Aufnahme wurde mit dem Bleistift gemacht, die andere ohne Bleistift, eine klassische In-Kamera-Bearbeitungstechnik.Die des Dunklen Ritters Produktionsdesigner erklärt :

    Am Ende des Tages schießt man es einfach zweimal: einmal mit Bleistift und einmal ohne Bleistift. Dann entfaltet der Edit seine Magie. Der vorherige Film, den Chris [Nolan] und ich gemacht haben, warDas Prestige. Wir haben ungefähr ein Jahr mit diesem Prestige-Ding verbracht, um Zaubertricks zu lernen und wie man Kameratricks macht.

Beliebte Beiträge