Die besten Zitate über Armut und die Armen

Foto:

Zitate 486 Wähler Referenz Aktualisiert am 14. Juni 20192.5k Stimmen486 Wähler44.1k Aufrufe

ListenregelnMuss ein berühmtes oder bekanntes Zitat sein. Stimmen Sie für die Armut und die armen Sprüche, die Sie stark ansprechen, und stimmen Sie alle ab, die Ihnen nicht gefallen.



Eine Liste der besten Armut und der schlechten Zitate und Sprüche, einschließlich der Namen jedes Sprechers oder Autors, falls verfügbar. Diese Liste ist nach Beliebtheit sortiert, sodass nur die berühmteste Armut und die armen Zitate ganz oben stehen. Die Autoren dieser historischen Armut und der Armenzitate werden neben jedem Zitat angezeigt. Wenn Sie also eines sehen, das Ihnen gefällt, sollten Sie sich unbedingt andere inspirierende Armutszitate und die Armenzitate desselben Autors ansehen.



Diese Liste beantwortet die Fragen: 'Was sind die besten Zitate über Armut und die Armen?' und 'Was sind inspirierende Armut und die Armen Zitate?'

Diese Liste enthält bemerkenswerte Armut und die Armen Zitate von verschiedenen Autoren, Schriftstellern, Dramatikern, Rednern, Politikern, Sportlern, Dichtern und mehr. Stimmen Sie über Ihre Favoriten ab, damit die größte Armut und die armen Zitate an die Spitze steigen, da sich die Reihenfolge der Liste je nach Stimmen dynamisch ändert. Lassen Sie Ihre Lieblingsarmut und die armen Sprüche nicht ganz unten auf der Liste stehen.
  • Die Gründe der armen Männer werden nicht gehört.

    Thomas Fuller
  • Bei einem Herrenwechsel ändern die Armen nichts als den Namen ihres Herren.

    Phädros
  • Ein Mann, der nichts hat, kann einem Räuber ins Gesicht pfeifen.

    Juvenal
  • Wenn die Reichen andere Leute anheuern könnten, um für sie zu sterben, könnten die Armen wunderbar leben.

  • Amerika ist ein riesiger gefrosteter Cupcake inmitten von Millionen hungernder Menschen.

    Gloria Steinem
  • Wenn die Reichen Krieg führen, sterben die Armen.

    Jeaun Paul Sartre
  • Sie scheinen nicht zu erkennen, dass ein armer Mensch, der unglücklich ist, in einer besseren Position ist als ein reicher Mensch, der unglücklich ist. Denn der arme Mensch hat Hoffnung. Er meint, Geld würde helfen.

    Jean Kerr
  • O Welt, wie gut sind die Armen, stolz zu sein!

    William Shakespeare
  • Der größte Mann der Geschichte war der ärmste.

    Ralph Waldo Emerson
  • Mit dem Fortschritt der Gesellschaft steigt der Standard der Armut.

    Theodore Parker
  • Der vergessene Mann am unteren Ende der Wirtschaftspyramide.

    Franklin D. Roosevelt
  • Kein Mensch kann mit leerem Magen Gott anbeten oder seinen Nächsten lieben.

    Woodrow Wilson
  • Einsamkeit und das Gefühl, ungewollt zu sein, ist die schlimmste Armut.

    Mutter Teresa
  • Armut besteht darin, sich arm zu fühlen.

    Ralph Waldo Emerson
  • Wer Mitleid mit den Armen hat, leiht dem Herrn.

  • Denken Sie an die Armen, es kostet nichts.

    Josh Billings
  • Armut ist die schlimmste Form von Gewalt.

    Mahatma Gandhi
  • Nicht wer wenig hat, sondern wer mehr will, ist arm.

    Seneca der Jüngere
  • Armut ist die Stiefmutter des Genies.

    Josh Billings
  • Die Reichen werden reicher und die Armen werden ärmer, ist ein Ruf, der in der ganzen zivilisierten Welt zu hören ist.

    Johann Christoph Friedrich von Schiller
  • Wenn eine freie Gesellschaft den vielen Armen nicht helfen kann, kann sie die wenigen Reichen nicht retten.

    John F. Kennedy
  • Wer beim Schreien der Armen seine Ohren verschließt, der wird auch selbst weinen, aber nicht gehört werden.

  • In späteren Jahren habe ich herausgefunden, dass meine Familie sehr arm war, aber der Ruhm Amerikas ist, dass wir es nicht wussten. -- Über seine Kindheit

    Dwight D. Eisenhower
  • Ich bin ein armer Mann, aber ich habe diesen Trost: Ich bin zufällig arm, nicht absichtlich.

    Josh Billings
  • Wer sich seiner Armut schämt, wird ebenso stolz auf seinen Reichtum sein.

Beliebte Beiträge