Symbolik der katholischen Kirche: Was bedeutet das alles?

Seltsame Geschichte 11.1k Leser Zach SeemayerAktualisiert am 6. Juni 201911.1k Aufrufe14 Artikel

Die katholische Kirche ist von mystischer Ikonographie, feierlichen Ritualen und Bildern durchdrungen, die für diejenigen, die den Glauben nicht praktizieren, ziemlich verwirrend sein können - und oft sogar für diejenigen, die es sind. Von stilisierten blutenden Herzen über Kreuze bis hin zu einer ganzen Menagerie religiös bedeutsamer Tiere und der geschickten Verwendung griechischer Buchstaben, um den Glauben selbst zu symbolisieren, quillt die katholische Kirche über mit einzigartigen Bildern, die jeweils ihre eigene reiche Geschichte, Tradition und Bedeutung haben. Die vielschichtige Symbolik der Bilder rührt oft von der Verfolgung von Christen her, die ihren Glauben verbergen mussten, um einer Bestrafung zu entgehen. Hier ist eine Aufschlüsselung der verborgenen Bedeutungen einiger der beständigsten und ungewöhnlichsten Ikonen, Embleme und Symbole der katholischen Kirche.

Foto:



  • Das Alpha und das Omega repräsentieren die Gegenwart Gottes in allen Dingen

    Foto: Karlun / Wikimedia Commons / CC um 4.0

    Oft als Begriff verwendet, um Gott oder Jesus zu beschreiben, wie in 'Er ist das Alpha und das Omega', bezieht sich der Ausdruck auf den ersten und den letzten Buchstaben des griechischen Alphabets. Es wird verwendet, um zu implizieren, dass Gott umfasst alle Dinge . Im Wesentlichen ist Gott in allem im Universum, von A bis Z.



    Es wird auch verwendet, um die Anwesenheit von Gott und Jesus vom Beginn der Schöpfung bis zum Ende der Schöpfung anzudeuten. Es wird angenommen, dass seine Verwendung im Neuen Testament vom Alten Testament inspiriert wurde; In Jesaja 44:6 sagt Gott: 'Ich bin der Erste und ich bin der Letzte.'

  • Der Jesus-Fisch ist ein geheimes Symbol, das für den Namen Jesu steht

    Foto: Andreas F. Borchert / Wikimedia Commons / CC BY-SA 3.0 de

    Berühmt dafür, die Stoßstangen von Minivans auf der ganzen Welt zu schmücken, war der Jesus-Fisch, auch bekannt als Ichthys, ein geheimes Symbol, das lange von verfolgten Christen verwendet wurde. Im Propaganda & Überzeugung ,Garth Jowett und Victoria O'Donnell erklären:



    Ursprünglich als geheimes Zeichen während der Christenverfolgung durch die römischen Behörden verwendet... wurde es auf Mauern, Bäumen, im Staub und überall dort gefunden, wo Christen ihre Spuren hinterlassen wollten, um anderen ihre zunehmende Stärke mitzuteilen .

    Der Fisch wurde gewählt, weil das griechische Wort für 'Fisch' als Abkürzung für Jesus .

  • Die Fleur-De-Lis steht für die Heilige Dreifaltigkeit

    Foto: Jebulon / Wikimedia Commons / Gemeinfrei

    Das Bild der dreiblättrigen Blume ist sowohl für sein Erscheinen in der mittelalterlichen Heraldik als auch als Logo der Heiligen von New Orleans berühmt. Die Geschichte der Lilie ist jedoch von religiöser Symbolik und Bedeutung durchdrungen.



    Die Lilie ist eine stilisierte Lilie , eine Blume, die historisch gesehen Frieden und Reinheit symbolisiert hat. Es wird angenommen, dass die drei Blütenblätter repräsentieren die Heilige Dreifaltigkeit , und das Symbol ist stark mit der Jungfrau Maria verbunden, da es ohne sie keine Heilige Dreifaltigkeit oder Göttlichkeit geben kann.

  • Die gekreuzten Schlüssel von St. Peter sind die Schlüssel zum Königreich des Himmels selbst

    Foto: Richterfloro / Wikimedia Commons / CC By-Sa 4.0

    Das Bild zweier kunstvoller, sich kreuzender Schlüssel ist seit langem ein bekanntes Symbol und findet sich oft in Gemälden von St. Peter und sogar in der Flagge der Vatikanstadt. Sie stellen die Schlüssel zum Himmelreich dar, die Jesus hat dem heiligen Petrus versprochen im Matthäus 16:19 : 'Ich werde dir die Schlüssel des Himmelreichs geben, und alles, was du auf Erden bindest, wird im Himmel gebunden, und was du auf Erden löst, wird im Himmel gelöst.'

    Laut der katholischen Kirche repräsentieren die Schlüssel auch also die göttliche Autorität der Kirche selbst. Die Petersschlüssel sind in seiner Geschichte und der Geschichte des Katholizismus so tief verwurzelt, dass der Grundriss des Petersdoms ähnelt einem Schlüssel.

Beliebte Beiträge