Alles, was Sie über die Golden Company bei Game of Thrones wissen müssen

Insgesamt 22.2k Nerd-Leser Christopher Schultz Aktualisiert am 16. April 201922.2k Aufrufe10 Artikel

WICHTIGE SPOILER VORAUS

Die Premiere der 8. Staffel vonGame of Thronesbeantwortete mehrere Fragen aus der vorherigen Staffel, nämlich wann wird Jon Snow seine wahre Identität erfahren und wie wird seine Reaktion sein? Und während älter, aber nicht weniger wichtig , Elemente wurden unbeachtet gelassen, neue Erzählstränge wurden etabliert, insbesondere eine Frage von Bronns wahrer Loyalität, jetzt, da er damit beauftragt ist, Jaime und Tyrion zu ermorden (und wenn er diese Morde begeht, wird er zu den am meisten gehassten Charakteren in Westeros zählen?) ?).



Aber ein neues Element der Serie ließ zweifellos mehrere Fans sich fragen: 'Worum geht es bei der Golden Company?'Game of Thrones?' Und warum erwartet Cersei eine Flotte von Elefanten der Golden Company? Hier ist alles, was Sie über diese Organisation wissen müssen und was ihre Anwesenheit in dieser letzten Staffel für die Geschichte insgesamt bedeuten könnte.



Foto:

  • Sie sind im Wesentlichen eine Söldnerarmee

    Foto: HBO

    Die Dienste der Goldenen Kompanie sind nicht hart erkämpft oder basieren auf persönlichen Investitionen wie die von Daenerys Targaryen aufgestellte Armee. Im Grunde, wenn Sie das Geld haben, um sie zu bezahlen, werden sie für fast jeden kämpfen (und Cersei hat sicherlich die Mittel, angesichts des Kredits, den sie in Staffel 7 bei der Iron Bank aufgenommen hat). Und doch sieht sich das Unternehmen trotz seines Status als Söldner nicht so, daNew York TimesSchriftstellerin Jennifer Vineyard erklärt :



    Sie sind eine Bruderschaft der Verbannten und die Söhne der Verbannten. Selbst wenn sie in Essos ansässig sind, betrachten sie sich (meistens) als Westerosi ... Vielleicht verlässt sich Cersei auf diese Logik, um das Argument zu vermeiden, dass auch sie eine ausländische Armee einsetzt.

    Dieser letzte Satz bezieht sich auf Cerseis gefühllose und ziemlich rassistische Bemerkungen über Danys Armee, die aus den Unbefleckten und den Dothraki besteht, die beide in erster Linie Farbige sind. Dies bedeutet auch, dass die Golden Company ihre Dienste zwar nicht freiwillig angeboten hat, ihre Investition in den Kampf jedoch auf etwas mehr als nur auf Geld basiert – und dies könnte für Dany, Jon Snow und alle auf der anderen Seite Ärger bedeuten des Krieges.

  • Ihr Kommandant ist kein mutiger Mann in den Büchern

    Foto: HBO

    Wir treffen Harry Strickland (Marc Rissmann), Kommandant der Golden Company, in der Premiere der 8. Staffel. Da seine einzige Szene in dieser Episode kurz ist, erfahren wir nicht viel über ihn, aber wenn er seinem literarischen Gegenstück ähnlich ist, könnte er Cersei ein Dorn im Auge sein.



    Ein großer Unterschied zu den Romane von George R.R. Martin ist Stricklands Alter: Er wird als alter Mann mit grauem Haar dargestellt, das er kämmt, um seine Glatze zu verbergen. Er gilt auch als feiger und gereizter Mann, der den Kampf um jeden Preis vermeiden würde. Diejenigen, die ihm folgen, spekulieren, dass er nur aufgrund seiner Abstammung zum Kommandeur aufgestiegen ist, da er ein Strickland der vierten Generation ist.

    Abgesehen vom Altersunterschied, wenn sich die Fernsehversion des Charakters so verhält, kann die Firma einfach mehr Ärger machen, als sie wert ist.

  • Was ist mit diesen Elefanten?

    Foto: Henri Paul Motte / Wikimedia Commons / Gemeinfrei

    Als Strickland Cersei einen Überblick über die Zahl der Kompanie gibt (wie viele Soldaten, wie viele Pferde usw.), ist die derzeitige Königin von Westeros entmutigt zu hören, dass es keine Elefanten an Bord der Flotte gab, eine Tatsache, die sie erneut beklagt, nachdem sie sich mit ihr zusammengetan hat Euron Graufreud.

    Während Fans der Serie den Witz an der Oberfläche verstanden (d.h. Cersei wollte wirklich ein paar Kriegselefanten an ihrer Seite), war das Ganze eigentlich ein lustiges Osterei aus den Büchern, speziellEin Tanz mit Drachen, wo wir zum ersten Mal die Golden Company treffen. Obwohl sie aus zahlreichen Gründen als beeindruckende Armee bekannt sind, sind die 24 furchterregenden Elefanten die Nummer eins auf dieser Liste. Aber genau wie in der Serie muss sich die Kampfkraft dieser Dickhäuter noch zeigen – obwohl sie nur könnte endlich erscheinen in George R.R. Martins langjähriger SchwangerschaftDie Winde des Winters.

    Daher wird Cerseis Klage, diese Elefanten sehen zu wollen, von Fans der Romane geteilt, die schon seit einiger Zeit auf Elefantenkampf-Action warten.

  • Sie haben einen makellosen Ruf

    Das Motto des Unternehmens lautet: „Unser Wort ist so gut wie Gold“. Sie sind stolz darauf, in ihrer gesamten Geschichte noch nie einen Vertrag gebrochen zu haben, und ihr Ruf als ehrenhafte und disziplinierte Armee eilt ihnen voraus. Als Den of Geek-Autor Alec Bojalad erklärt :

    Wie der Name schon sagt, ist die Goldene Kompanie der goldene Standard für angeheuerte Militärhilfe in Essos und der bekannten Welt...

    Die moderne Golden Company ist sowohl für ihre Kampfkünste als auch für ihre eisernen Prinzipien weltbekannt. Das Unternehmen bricht nicht nur nie einen Vertrag, sondern operiert mit einem Maß an Opulenz und Pracht, das für einen Haufen Söldner nicht üblich ist. Sie sind eine disziplinierte Crew, die sich nicht einmal unbedingt als Söldner versteht, sondern eher eine freie Bruderschaft von Exilanten, die nach Ruhm (und Geld) suchen. Der Anführer der Söldner richtet seinen Laden in einem Zelt ein, das von allen Seiten von Hechten mit goldenen Schädeln darauf umgeben ist - jeder Schädel ist die juwelenbesetzten Überreste eines früheren Kapitäns der Goldenen Kompanie.

Beliebte Beiträge