Alles, was Sie über zweitägigen Kater wissen müssen

Foto:

Lebende 198.0k Leser Laura Allan Aktualisiert 23. April 2020198.0k Aufrufe15 Artikel

Kater sind das absolut Schlimmste. Stellen Sie sich vor, Sie wären zwei Tage verkatert. Zwei volle Tage! Es klingt wie ein Fluch, den sich die schlimmsten Dämonen der Hölle ausgedacht haben, und leider ist es ein Phänomen, das wirklich zu existieren scheint. Vielleicht stöhnst du und fragst dich: 'Warum bin ich so verkatert?' für mehr als einen Tag, aber Tatsache ist, dass es eine ziemlich solide Wissenschaft gibt, um die Schmerzen, in denen Sie sich befinden, zu untermauern. Es gibt auch einige vorgeschlagene Heilmittel, aber Achtung, die Aussichten sind nicht schön.



Wenn man sich einen zweitägigen Kater ansieht, ist es wichtig zu beachten, dass die beste Vorbeugung nicht in erster Linie darin besteht, zu viel zu trinken. Die andere Sache ist, dass diese sehr selten sind und ein Kater von mehr als 24 Stunden nicht wirklich normal ist. Wenn dir immer wieder ein zweitägiger Kater passiert, könnte es sein, dass dein Körper versucht, dir etwas zu sagen. Nun, abgesehen von 'Bitte kürzen Sie ein wenig'.



Wenn Sie sich also fragen: 'Warum habe ich immer noch einen Kater?' und Sie sich durch Ihre Kopfschmerzen auf diesen Artikel konzentrieren können, wünschen wir Ihnen viel Glück und erklären Ihnen gerne, was genau mit Ihnen passiert. Wir können nicht versprechen, dass Sie sich dadurch besser fühlen, aber wir können es versuchen.

  • Kater sind buchstäblich giftig

    Haben Sie sich jemals gefragt, warum Kater überhaupt auftreten? Nun, um ehrlich zu sein, ein Hauptgrund ist, dass Alkoholgiftig. Nein, im Ernst, wenn jemand sagt, wähle dein Gift aus, dann fragt er wirklich, welches Gift du trinken möchtest.



    Eine Sache, die noch giftiger ist als Alkohol selbst? Die Substanz, die unser Körper erzeugt, um sie zu verarbeiten. Es heißt Acetaldehyd und Studien haben gezeigt, dass es ist zwischen 10 und 30 mal so giftig wie Alkohol . Sprechen Sie über ein zweischneidiges Schwert! Acetaldehyd verursacht auch Schwitzen, gerötete Haut, Übelkeit und sogar Erbrechen. Klingt nach Symptomen, mit denen Sie vertraut sind?

    Wenn Sie nach einer durchzechten Nacht lange verkatert sind, ist es vielleicht nicht der Alkohol, der Sie umbringt, sondern die Reaktion Ihres Körpers darauf.

  • Deine Aktionen am Kater-Tag Nr. 1 wirken sich auf Kater-Tag Nr. 2 aus

    Wenn Sie mit einem Kater aufwachen, fühlen Sie sich, als ob Sie lieber nicht am Leben wären. Das zwei Tage hintereinander zu machen ist viel schlimmer. Wenn Sie nicht hydratisieren, nicht genug essen und sich nicht ausreichend ausruhen, kann sich Ihr Körper möglicherweise nicht an nur einem Tag erholen.



    Zu verkatert, um etwas zu essen? Versuchen Sie es mehr, oder Sie können es auch am nächsten Tag spüren.

  • Deine beschissene Nacht des Schlafes verlängert deinen Kater

    Ein häufiger Grund für einen gefürchteten zweitägigen Kater ist, dass du nicht gut schläfst. Betrunken zu schlafen ist ziemlich üblich, aber die Schlafqualität ist tendenziell niedrig . Wenn dein Kater dich wach hält oder dich eine zweite Nacht in Folge daran hindert, gut zu schlafen, dann wird dein Körper nicht richtig funktionieren. Du machst im Grunde zwei meist schlaflose Nächte!

    Um diese Probleme zu bekämpfen, gibt es eine offensichtlich empfohlene Medizin: Schlaf. Ja, wenn Sie Gelenkschmerzen und Spins haben, kann es schwer sein zu schlafen, aber die Ärzte sind sich darin einig. Mediziner wie Dr. Michael Fingerhood haben das gesagt, weil betrunkener Schlaf ist weniger erholsam und hat schlechtere REM-Zyklen , es braucht mehr Schlaf, um sich auszuruhen. Selbst wenn Sie viel schlafen, fühlen Sie sich möglicherweise immer noch super müde. Den zweiten Tag Ihres Katers zum Schlafen zu bringen, ist vielleicht keine so schlechte Idee, und damit haben Sie die Wissenschaft auf Ihrer Seite.

  • Sie werden mit zunehmendem Alter wirklich schlimmer

    Es mag den Anschein haben, dass es umso schwieriger ist, mit einem Kater umzugehen, je länger Sie das College verlassen. Dies liegt zum Teil daran, dass Sie reifer werden und bessere Entscheidungen treffen (gut für Sie!), sodass Sie sie nicht gewohnt sind. Aber es liegt auch daran, dass Kater mit dem Alter wirklich schlimmer werden.

    Erinnern Sie sich, wie Kater durch giftige Substanzen in unserem Körper verursacht werden? Nun, um dieses Toxin loszuwerden, produziert unser Körper etwas namens Glutathion. Wissenschaftler Young Chul Kim haben Studien durchgeführt, die herausgefunden haben, dass unser Körper mit zunehmendem Alter nicht mehr so ​​viel Glutathion produzieren kann, was bedeutet, dass unsere Zellen nicht mehr so ​​schnell heilen wie früher. Giftstoffe bleiben etwas länger in unserem Körper, was zu einem zweitägigen Kater führen kann.

Beliebte Beiträge