Magenzerreißende Dokumentationen über Inzuchtfamilien

Unterhaltung 675.7k Leser David Harrison Aktualisiert am 17. Dezember 2018675.7k Aufrufe9 Artikel

Die Natur des Inzests macht es zu einem Tabuthema, aber es wurden eine Reihe von wahren Geschichten erzählt, in der Hoffnung, etwas Licht in diese Art von familiärem Missbrauch zu bringen. Nach Angaben des Nationalen Zentrums für Opfer von Verbrechen Studien zeigen dass schätzungsweise 1 von 5 Mädchen und 1 von 20 Jungen Opfer vor dem Erwachsenenalter werden und die Mehrheit der Angreifer mit ihren Opfern verwandt ist. Wie diese schockierenden Dokumentationen beweisen, kommt diese Art von Vorkommnis häufiger vor, als man denkt

Fiktive Bücher und Filme über Inzest und Inzucht können übertrieben sein, wie der RomanBlumen auf dem Dachbodenoder die Slasher-SerieDie Hügel haben Augen, aber lebensnahe Dokumentationen geben diesen Geschichten echte Gesichter. In den folgenden Filmen über echte Überlebende identifizieren Opfer inzestuöse Beziehungen – von räuberischen Großeltern bis hin zu längst verlorenen Geschwistern. In einem extremen Fall gebar eine jugendliche Gefangene mit ihrem Täter Inzuchtkinder. In einem anderen hatte ein Teenager mit ihrem einvernehmlichen, innerfamiliären Liebhaber Inzuchtkinder gezeugt.



  • 'Monster: Die Josef-Fritzl-Geschichte'

    Foto: Österreichische Bundespolizei / über Reuters / Faire Nutzung

    Einer der berüchtigtsten Kriminellen Österreichs ist Josef Fritzl, ein Mann, der seine Tochter Elisabeth in einem Keller unter seinem Haus gefangen hielt und sie 24 Jahre lang immer wieder überfiel. Als dies 2010 Dokumentarfilm über Fritzl erzählt, die damals 18-jährige Elisabeth wurde in einer Gefängniszelle festgehalten, die ihr Vater als versteckte Erweiterung des Kellers gebaut hatte. Es hatte drei Zellen, eine Toilette und Geräte zum Kochen.



    Fritzl hat seine Tochter geschwängert mehrmals, und Elisabeth gebar sieben Kinder. Drei wurden mit ihr in der Kammer aufgezogen, während weitere drei in der obigen Wohnung von Fritzl und seiner ahnungslosen Frau aufgezogen wurden. Der siebte starb im Alter von nur wenigen Tagen, nachdem Fritzl dem kranken Neugeborenen die medizinische Versorgung verweigert hatte.

    Elisabeth und ihre Kellerkinder wurden 2008 gerettet, als die älteste Tochter Kerstin ins Krankenhaus gebracht werden musste. Fritzl versuchte, eine ausgeklügelte Lüge zu erfinden, um den Zustand des Mädchens zu erklären, aber verdächtige Angehörige der Gesundheitsberufe alarmierten die Polizei, die ihn festnahm.



  • 'Inzest: Eine Familientragödie'

    Video: Youtube

    In der Dokumentation von 2007Inzest: Eine Familientragödie,direct Edward Blackoff bietet echte Interviews mit echten Tätern. Der Film ist überwältigend ein Aufruf zum Handeln, da er die Menschen dazu auffordert, Teil einer Gemeinschaftsaktion zu werden, um sexuellen Missbrauch von Kindern, insbesondere zu Hause, zu verhindern.

    'Mein ganzes Leben lang', sagte ein Angreifer, der mit dem Filmemacher sprach, 'hatte ich wahrscheinlich hundertfünfzig Opfer.'

    Blackoff interviewt auch Opfer, Strafverfolgungspersonal, medizinisches Fachpersonal und Beamte des Sozialdienstes, um einen Beitrag zu erarbeiten, der sich mit der Frage befasst das System versagt Opfer zu schützen und zu verhindern.



  • „Verliebte Brüder und Schwestern“

    Foto: Verliebte Brüder und Schwestern (2008) - Walker George Films / über YouTube / Faire Nutzung

    Das Internet hat es mehr Menschen ermöglicht, Menschen aus ihrer Vergangenheit zu erreichen, wie lang verlorene Eltern und Geschwister. Aber wenn sie sich im wirklichen Leben treffen, kann etwas namens Genetische sexuelle Anziehung es etwas komplizierter machen. Der Dokumentarfilm von 2008 Verliebte Brüder und Schwestern untersucht eine solche Geschichte über deutsche Geschwister.

    Ein Experte des Films erklärt 'Genetische sexuelle Anziehung' als ein immer häufiger auftretendes Ereignis: 'Wenn man jemanden trifft und man die genetischen Ähnlichkeiten sieht, ohne es zu wissen, könnte dies eine ... sehr, sehr starke erotische Aufladung auslösen.' Als sich die entfremdeten Geschwister Patrick Stübing und Susan Karolewski im Jahr 2000 trafen, sollen sie dies erlebt haben.

    Aber als Susan, eine Minderjährige, mit Patricks Kind schwanger wurde, lieferte dies der Polizei einen harten Beweis für ihre Schuld unangemessener sexueller Kontakt . Patrick wurde inhaftiert und versuchte, gegen sein Urteil Berufung einzulegen, als der Dokumentarfilm gedreht wurde. Zusammen brachten sie vier Kinder zur Welt, aber drei sollen behindert sein.

  • 'Haus des Inzest'

    Foto: Haus des Inzest (2010) - Fabrice Gardel & Juliette Armanet / über YouTube / Faire Nutzung

    Diese Französischer Dokumentarfilm ab 2010, erschienen unter dem ausländischen OriginaltitelInzest:Familienvergiftet, untersucht sieben verschiedene Fälle von Inzest, in denen jeder entweder von einem Vater, Onkel oder Schwiegervater angegriffen wurde. Jahre später tauschen sie Erfahrungen aus, um das Bewusstsein zu schärfen. Die schmerzhaften Details verdeutlichen auch die psychologische Manipulation, die in solchen Fällen steckt. Ein Opfer, Nadia, wurde von ihrem Schwiegervater gesagt: 'Wohin du auch gehst, ich werde dich finden.'

    Ein weiteres Opfer, Sandrine – die später eine Organisation für Opfer gründete – erklärt Wie sich diese Verbrechen entwickeln :

    Es ist ein Spinnennetz, das auf das Kind geworfen wird. Wenn ein Erwachsener, zu dem er Vertrauen hat, ihm das antut, versteht er es nicht. Er sagt nicht nein. Es ist nicht so, dass ein Fremder ihn angreift, es gibt eine emotionale Verbindung. Das Kind ist unter Kontrolle, allein, eingemauert in Stille.

Beliebte Beiträge