Was ist mit Creed-Frontmann Scott Stapp passiert?

Musik 691.7k Leser Jacob Shelton Aktualisiert am 20. März 2019691.7k Aufrufe18 Artikel

Creed war eine der größten Bands der 90er Jahre, und keine persönliche Überarbeitung kann die Tatsache ändern, dass Sie definitiv alle Wörter zu With Arms Wide Open kennen. Sie gewannen fast jeden Preis, den eine Rockband gewinnen kann, und Creed-Frontmann Scott Stapp war einer der größten Rockstars der 90er Jahre.

Was ist mit Creed passiert? In den frühen 2000er Jahren begann die Band einen schnellen Niedergang, als Stapp begann, Missbrauch von Drogen und Alkohol . Nachdem Creed sich 2004 aufgelöst hatte, stand Stapp jedes Mal, wenn er in den Nachrichten erschien, wahrscheinlich mit seiner sehr öffentlichen Abwärtsspirale zusammen.



Es ist wahrscheinlich schon ein paar Jahre her, dass Sie über Scott Stapp nachgedacht haben, und vielleicht fragen Sie sich jetzt, was er vorhat. Ist er ok? Sind seine Arme noch weit geöffnet? Viele dieser nicht so lustigen Fakten über Stapp sind erschütternd, aber er hat hart daran gearbeitet, sein Leben wieder in den Griff zu bekommen. Tatsächlich hat der einst in Ungnade gefallene Rocker viele positive Dinge für ihn; haist hat seine Karriere wiederbelebt und hat eine unterstützende und liebevolle Familie, die ihm in seinen dunkelsten Zeiten treu geblieben ist. Das ist nicht schlecht für einen Kerl, der in einem derschlechteste bands aller zeiten.



  • Er hatte 2014 einen Zusammenbruch und dachte, die Regierung sei hinter ihm her

    Foto: Jason Smith/Stringer / Getty Images Sport

    Im Jahr 2014, Stapp ein Video online gestellt in dem er sagte, die Regierung sei hinter ihm her. Er sagte zu Loudwire: ' Ich war in einem Paralleluniversum , Mann. Ich dachte, ich würde Jason Bourne ausflippen ... Es war beängstigend und für mich so real. Ich dachte wirklich, Regierungsbehörden würden mich verfolgen und versuchen, Experimente mit mir durchzuführen, und Leute würden mein Handy und meinen Computer anzapfen. Es war gruselig.'

    Berichten zufolge begann er auch zu senden erschreckende SMS an seine Frau Jaclyn. Ein Text lautete: „Florida ist nicht sicher. Biologische Waffen auf dem Weg. Du musst mit Kindern gehen und mich in Atlanta treffen. Ein anderer las: „Ich komme, um euch Satan und Kinder zu holen. Keine Gnade. Sie wissen, wie das endet. Gott hat dich erschaffen und jetzt beendet Gott dich.'



  • Er dachte, er sei ein Geheimagent, der Präsident Barack Obama töten musste

    Foto: Fernando Leon/Stringer / Getty Images Unterhaltung

    Während der Kernschmelze von Stapp im Jahr 2014 behauptete er, ein CIA-Agent zu sein, der es brauchte töte Präsident Obama . Offenbar meinte er die Drohungen so ernst, dass der Secret Service ihn besuchte. Er sagte dem Chicago-Tribüne ,»Sie sind gekommen und haben alles überprüft. Sie sind aufgetaucht und haben mir Fragen gestellt.'

    Der Secret Service hielt Stapp offensichtlich nicht für eine Bedrohung, also ließen sie ihn in Ruhe. Stapp bewegte sich auf ein anderes Ziel und schickte seiner Frau eine SMS Wenn ich das gelesen habe, würde ich es nicht bezweifeln, wenn die CIA hinter den Anonymen Alkoholikern steht.

  • Er hat sein Haus mit Maschinengewehren erschossen

    Foto: Focka / Flickr / CC BY-ND 2.0

    Nach Creeds drittem Studioalbum Verwittert , wurde 2003 sechsmal mit Platin ausgezeichnet, Stapps Drogenmissbrauch verschlimmerte sich. Er hörte auf, Percocet, Xanax und das Steroid Prednison einzunehmen, trank aber immer noch viel. Er sagte über die Zeit: ' Ich wollte mein Leben beenden .



    Eines Nachts, als er allein zu Hause war, knallte er Whisky und schnappte sich zwei MP5-Maschinengewehre . Er beschloss, ein „Kurt Cobain-Märtyrertyp“ zu werden, da er glaubte, sein Tod würde dazu beitragen, mehr Platten zu verkaufen. Nachdem er die Waffen an seinen Kopf gehalten hatte, sah er ein Foto seines vierjährigen Sohnes und beschloss, stattdessen das Haus zu zerstören, in der Hoffnung, alle Auszeichnungen zu zerstören, die er mit Creed gewonnen hatte.

  • Er geriet in einen Faustkampf mit Mitgliedern von 311

    Nach der Auflösung von Creed im Jahr 2004 begann Scott Stapp eine Solokarriere, die durch seinen Drogen- und Alkoholmissbrauch entgleist wurde. Im Jahr 2005 hat er lief in die Band 311 im Harbour Court Hotel in Baltimore, Maryland, und geriet schließlich in einen Faustkampf mit dem größten Teil der Gruppe.

    Der Sänger der Band, S.A. Martinez, sagte: 'Wir hatten gerade das Abendessen beendet und waren an der Hotelbar, um das Spiel der Lakers zu sehen, als Scott Stapp sehr laut und unausstehlich hereinkam.'

    Die Dinge spitzten sich zu, als Stapp sich neben Martinez und seine Frau setzte und ihr eine unhöfliche Bemerkung machte. Als der Schlagzeuger von 311, Chad Sexton, Stapp bat, sich zu beruhigen, warf der ehemalige Creed-Frontmann einen Schlag, der Sexton und Martinez' Frau traf. Dies veranlasste Martinez und den Bassisten von 311, sich ebenfalls einzubringen. Stapps Freundin versuchte, sich auf ihn zu setzen, um ihn am Aufstehen zu hindern, aber schließlich warf ihn die Hotelsicherheit raus. Es wurde keine Anklage erhoben.

Beliebte Beiträge